Menüleiste einblenden
Hauptseite

Neuerscheinungen auf dem Comicmarkt
Causa Helvetica - Kein Anspruch auf Vollständigkeit

Comics bei Amazon kaufen
Liste der Comic Serien

2233 Comics in der Datenbank 15.12.2014 / Bitte treffen Sie unten Ihre Auswahl und klicken Sie dann auf den Button Jahr, Serie oder Verlag
Liste aller Comics des jeweiligen Monats über Amazon (obere Leiste) oder direkt hier auf der Seite ein Auszug (untere Leiste)
Jan2009Feb2009Mär2009Apr2009Mai2009Jun2009Jul2009Aug2009Sep2009Okt2009Nov2009Dez2009
Auszug JanAuszug FebAuszug MärAuszug AprAuszug MaiAuszug JunAuszug JulAuszug AugAuszug SepAuszug OktAuszug NovAuszug Dez
Serie Causa Helvetica eingetragen sind 3 Comics
DatumTitelLeseprobeBild/LinkPreisInhalt
1.3.2008
Comicplus+
ISBN 3894741813
Serie: Causa Helvetica
Codename Pandora
Nr: 1
Bild groß

Leseprobe

Bestellen sie aus der Serie
Causa Helvetica den Titel Codename Pandora der Nummer 1
Auf dem Mailänder Bahnhof gerät ein Dieb in die Hände der Polizei. Toni hat aus einem in die Schweiz fahrenden Zug einen Koffer gestohlen - einen Koffer mit brisantem Inhalt, wie sich bald herausstellt. Mailand schaltet die B.E.R. ein, eine Genfer Spezialeinheit. Zoe Zemp und ihre Kollegen ahnen noch nicht, dass sie es mit einem Deal von internationalen Ausmaßen zu tun haben.
1.8.2008
Comicplus+
ISBN 3894741856
Serie: Causa Helvetica
Codename Voltaire
Nr: 2
Bild groß
Bestellen sie aus der Serie
Causa Helvetica den Titel Codename Voltaire der Nummer 2
Die B.E.R. ist eine Genfer Spezialeinheit, die immer dann zum Einsatz kommt, wenn die Interessen der Schweiz durch internationale Kriminalität gefährdet sind. Die Methoden dieser Elitetruppe sind so ungewöhnlich wie die ihrer Gegner
1.3.2009
Comicplus+
ISBN 3894741929
Serie: Causa Helvetica
Codename Mata Hari
Nr: 3
Bild groß
Bestellen sie aus der Serie
Causa Helvetica den Titel Codename Mata Hari der Nummer 3
Der Genfer Bankier Jean Pasquier ersucht die Spezialeinheit B. E. R. um Rat. Pavel Schamil, ein alter Bekannter im Erdölministerium von Aserbaidschan, will ihm 49 Millionen US-Dollar auf sein Konto überweisen. Pasquier hat erfahren, dass das Geld illegal abgezweigt wurde. Er glaubt, als Strohmann für eine Geldwäsche ausgenutzt zu werden. Die B. E. R. rät ihm, zum Schein auf das kriminelle Ansinnen einzugehen (letzter Band)